CselleyMühle

Kultur - Aktionszentrum

Taubenkobel

CSELLEY MÜHLE
7064 Oslip, Sachsenweg 63
Tel +43 2684 2209
Fax +43 2684 2209 14
info@cselley-muehle.at

SITZEN & SCHAUEN

Datum: Freitag, 2. August
Beginn: 20:00 Uhr
Location: mühlenhof
Freie Spende

GEORG BIRON
Georg Biron ist ein mehrfach preisgekrönter und ausgezeichneter Schriftsteller, Reporter, Drehbuchautor, Schauspieler, Regisseur und Kulturproduzent aus Österreich.

Der geborene Wiener wuchs in einem Gemeindebau auf. 1977 legte er die Matura ab und arbeitete bis 1979 als Reiseleiter. An der Uni Wien studierte er Jura sowie Publizistik und Theaterwissenschaften.

In Wien bewegte er sich in der alternativen Kulturszene und lernte Elfriede Jelinek, Hermann Schürrer, Joe Berger, Helmut Qualtinger, Oskar Werner, Wolfgang Bauer, Heinz R. Unger, Franz Ringel, Peter Turrini, Hari Schütz u. v. a. kennen. Er heiratete und absolvierte beim Gardebataillon in der Maria-Theresia-Kaserne seinen Grundwehrdienst. Seine Freundschaft zu Udo Proksch, dem Besitzer der Konditorei Demel, der wegen der Lucona-Affäre als Versicherungsbetrüger in die Schlagzeilen geriet, brachte Biron öffentliche Kritik ein – genauso wie sein Naheverhältnis zum Serienmörder Jack Unterweger ...

Das ist mehr als genug Stoff für einen vergnüglichen und unterhaltsamen Abend, der unter dem Titel „Georg Biron: When I was young“ in amüsanter Lagerfeuerplauderei zu erleben sein wird.
 

Auf YOUTUBE: Georg Biron meets Richard Burton
https://www.youtube.com/watch?v=LtT1X9xuZ9s

 


Manchmal sind im Hof der Cselley Mühle  nur die Tauben zu hören, manchmal geht es drunter und drüber – und irgendwo dazwischen liegen die Sommerabende, an denen man sitzt & schaut & die Mühle tut.  

Sitzen und Schauen - eine sinnliche Wahrnehmung des Nahbereichs

Als Fortführung der Galeriewerkstatt bietet die Reihe „sitzen & schauen“ Künstlern einen Ort, der mit Ideen bespielt werden kann. Was es bereits gibt (und in der Cselley Mühle immer schon gegeben hat), lebt hier weiter, findet alternative Schnittpunkte, vermischt sich mit Visionen und erzeugt so etwas ganz Neues. Das Publikum ist mittendrin.
Diese Selbstverständlichkeit, die im Mühlenhof wieder einmal spürbar wird: Hier passiert etwas. Und wenn man nur lange genug sitzt & schaut, dann ist man manchmal auch dabei – wenn etwas zum allerersten Mal passiert.

Dort wo die Nachtsonne scheint, wird gekocht, erzählt, gelacht,
Platten aufgelegt, getanzt, live gespielt und am Lagerfeuer
die Scheiter nachgelegt.

 

 

ACHTUNG! Bitte aktivieren Sie JavaScript wenn Sie Karten bestellen möchten.
Eine Anleitung wie sich JavaScript in Ihrem Browser aktivieren lässt, finden Sie auf www.enable-javascript.com.
EVENTS

PROGRAMM: